Förderverein der Evangelischen Landjugend

Der Förderverein ELAN e.V. unterstützt die gute Arbeit der Evangelischen Landjugend (ELJ). Diese sorgt dafür, dass sich Jugendliche auf dem Land zu Hause fühlen. Ohne sie würden viele Dörfer buchstäblich „alt“ aussehen. Die ELJ ist heute in 180 bayerischen Dörfern - insbesondere in Mittelfranken - vertreten und erreicht insgesamt 10 .000 Jugendliche. Die Landjugendlichen gestalten das Leben in Dorf und Kirche mit und treffen eigene demokratische Entscheidungen. Das ist ein echter Schatz für das Land! In der ELJ entscheiden Jugendliche, was in ihrer Gruppe läuft. Pädagogische Unterstützung erhalten sie von den Jugend-Referenten in den Regionen – auch im Kreis Ansbach.

Das bedeutet ein breites Aufgabenspektrum für die Jugendreferenten. Sie sind u.a.:

  •  Brückenbauer: von Jugend zu Dorf und Kirchengemeinde.
  •  Mut-Macher: sie ermutigen Jugendliche zum ehrenamtlichen Engagement
  • Gerüstbauer: damit das Engagement von Jugendlichen sicher und zukunftsfähig ist.


In finanziell immer schwieriger werdenden Zeiten bemüht sich der Förderverein ELAN e.V. einen Beitrag zum Erhalt dieser Jugendreferenten-Stellen zu leisten.

Der Erlös des Stands auf dem Feuchtwanger Weihnachtsmarkt geht an den Förderverein ELAN e.V. und die Evangelische Landjugend.